Traumjob aktuell
16.02.2017 // Sabine Gausemeier

Traumjob ist erneut eine gute Wahl für Klingenthal

60 Prozent mehr Aussteller auf der Personal- und Ausbildungsmesse als 2016
Traumjob ist erneut eine gute Wahl für Klingenthal
Katrin Rautert (Mitte), seit sechs Jahren für die Ausbildung bei Klingenthal verantwortlich, freut sich mit den Machern der Traumjob Christina Berns und Frank van Koten auf eine erfolgreiche Messe.

Rund 50 Unternehmen freuen sich schon darauf, wenn am 17. und 18. März 2017 die Personal- und Ausbildungsmesse Traumjob zum zweiten Mal ihre Pforten öffnet. „Dass wir mit der Traumjob ein gutes Angebot für Arbeitgeber und Arbeitssuchende geschaffen haben, zeigt der fast 60-prozentige Anstieg der gebuchten Messestände im Vergleich zum Vorjahr“, so Christina Berns, Projektleiterin der Messe. Auf die Verdoppelung der Besucher – angepeilt sind rund 2.200 Gäste – haben die Macher der Messe ebenfalls hingearbeitet. Neben klassischen Marketingmaßnahmen kontaktierte die Traumjob 92 Schulen im Hochstift und darüber hinaus um auf die Messe aufmerksam zu machen. Neben den persönlichen Kontakten zu den Unternehmen bietet das umfangreiche Rahmenprogramm viele Aspekte, die den Besuch in den Messehallen im Schützenhof lohnenswert machen. Schüler können ihre Bewerbungsmappen checken lassen, die Fotografin Jutta Jelinski erstellt vor Ort ein professionelles Bewerbungsfoto und die Job-Wand zeigt aktuelle Stellenangebote. Und wer sich unsicher ist, wie man sich passend für ein Bewerbungsgespräch kleidet: Die Profis der Mode- und Typberatung von Klingenthal machen jeden fit in Sachen Farben und Formen, damit man nicht nur gut aussieht, sondern sich auch gut fühlt.

Das Textilunternehmen Klingenthal gehört zu den 40 Prozent der Aussteller, die bereits zum zweiten Mal an der Messe teilnehmen. Für Katrin Rautert, Ausbildungsleiterin des Unternehmens das Standorte in Paderborn, Herford, Gütersloh und Salzkotten unterhält, sind Messen nach wie vor die beste Gelegenheit auf informellem Wege mit potentiellen Auszubildenden in Kontakt zu kommen. „Oft sind viele zwar bereits zufriedene Kunden bei uns, als Ausbildungsbetrieb werden wir aber nicht direkt wahrgenommen“, so Katrin Rautert. Dabei gehört es seit der Gründung des Unternehmens vor mehr als 140 Jahren zu einem wichtigen Aspekt der Personalpolitik auszubilden um gute eigene Nachwuchskräfte zu generieren. Das Unternehmen beschäftigt aktuell 550 Mitarbeiter, davon 35 Auszubildende. Pro Jahr stellt Klingenthal 15 bis 20 neue Auszubildende ein. Für 2017 sind sogar noch sieben Stellen zu besetzen: Gesucht werden Auszubildende als Kauffrau/Kaufmann im Einzelhandel für den Schwerpunkt Sport und für den Bereich Mode. Außerdem hat das Unternehmen noch einen dualen Ausbildungsplatz zum Textilbetriebswirt (BTE) zu vergeben. Für die Verwaltungssparte in Salzkotten sucht Klingenthal für 2017 eine/n Kauffrau/Kaufmann für Bürokommunikation. Und wer 2018 eine Ausbildung zum Koch oder zur Köchin absolvieren möchte: auch das kann man bei Klingenthal werden. „Wir finden immer tolle Leute, die Lust haben bei uns einzusteigen und sich mit großen Engagement einbringen“, erzählt Katrin Rautert.

Damit aus den Auszubildenden echte Klingenthaler werden, kümmert sich das Unternehmen intensiv um die Schulabgänger, die sich für Klingenthal als Ausbildungsbetrieb entschieden haben. Neben dem praxisnahen Arbeiten in den verschiedenen Abteilungen gehören auch interne Schulungen wie Warenkunde und eine intensive Prüfungsvorbereitung aber auch ein Fahrsicherheitstraining zur Programm. Die engagierte Ausbildungsleiterin arbeitet im Prüfungsausschuss für Kaufleute im Einzelhandel mit und weiß genau, was in Prüfungen gefordert wird. Katrin Rautert bringt den jungen Menschen aber auch die Werte und Kompetenzen näher, auf die alle Klingenthaler besonders stolz sind. „Wir wollen für unsere Kunden ein Gastgeber sein. Wer unsere Häuser besucht, der soll sich jederzeit wohlfühlen.“ Werte- und Kompetenzvermittlung geschieht zudem über die Vorbildfunktion aller Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Unternehmen. „Achtsam sein, gut miteinander umgehen und zuverlässig sein, das ist für uns die Basis einer erfolgreichen Zusammenarbeit“, so Katrin Rautert.

Infokasten

Die Traumjob findet am 17. und 18. März 2017 in den Messehallen im Schützenhof in Paderborn statt. Schulabgänger, Uniabsolventen, Umorientierer, Wiedereinsteiger und die sogenannte 50 + Generation finden hier Angebote von regionalen und lokalen Arbeitgebern. Der Eintritt beträgt 2 Euro, für Gruppen ab 25 Personen (z. B. Schulklassen) beträgt der ermäßigte Eintritt 1 Euro (pro Person). Geöffnet ist die Messe jeweils von 9 bis 17 Uhr.

Organisiert wird die Personal- und Jobmesse TRAUMJOB von Grothus van Koten Mittelstandsmarketing aus Paderborn.

Unternehmen, die sich für einen Messestand auf der Traumjob 2017 interessieren, können sich an Christina Berns, Telefon 05251 / 8707070 wenden oder auf der Internetseite traumjob.org ihren Standplatz buchen.